Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

 

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde - Was heißt das eigentlich?

Evangelisch

Das Evangelium - es stammt von dem griechischen Wort "Euangelion" – ist eine gute Nachricht: Gott hat sich durch Jesus Christus als ein Gott der Liebe zu erkennen gegeben. An ihn zu glauben, sind wir eingeladen. Grundlage unseres Glaubens ist allein die Bibel. Sie enthält die gute Nachricht Gottes zum Nachlesen.

Freikirchlich

Jede Evangelisch-Freikrichliche Gemeinde ist selbständig. Das betrifft die konkrete Gestaltung der Gemeindearbeit oder die Finanzierung des Gemeindelebens. Die Mitgliedschaft ist freiwillig. Wir taufen nur Menschen, die sich dafür persönlich und bewußt entschieden haben. Evangelisch-Freikirchliche Gemeinden arbeiten ohne Kirchensteuern. Der Haushalt wird durch freiwillige Beiträge und Spenden gedeckt.

Gemeinde

Die Gemeinde ist eine Gemeinschaft von Menschen die miteinander glauben und leben, aufeinander hören und füreinander da sind. Wir erleben miteinander Gottesdienste, treffen uns in verschiedenen Gruppen, reden, hören, singen, beten und unterstützen uns gegenseitig.


Monatsplan als pdf zum Download
IMPRESSUM  Login